Duale Zustellung

Gemeinden in Österreich geben für den postalischen Versand sowie für den Druck von Briefen, Einschreiben und vertraulichen Dokumenten jedes Jahr enorme Summen aus. Mit der elektronischen Briefzustellung lassen sich diese Kosten um bis zu 92 % reduzieren.

Die elektronische Zustellung vereinfacht den gesamten Zustellungsprozess und ist ein Service sowohl für den Versender als auch für den Empfänger. 

  • Bürgerinnen und Bürger brauchen nur einen elektronischen Postkasten, in dem sie sämtliche Zustellstücke in Empfang nehmen können.
  • Komfortabler Zugriff auf zugestellte Dokumente, auch unterwegs.
  • Um ein Vielfaches schneller als der postalische Weg.
  • Rechtliche Absicherung durch nachweisliche Übermittlung der Dokumente.
  • Unbürokratische und schnelle Kommunikation mit Bürgern.
  • Höchste Sicherheit. Jede elektronische Zustellung wird verschlüsselt übermittelt und von der Datenübergabe bis zur Zustellung an den Adressaten lückenlos verfolgt, überwacht und dokumentiert.
Die elektronische Zustellung von Dokumenten ist ein wesentlicher Bestandteil einer modernen, serviceorientierten Verwaltung.
Es geht rasch, ist unkompliziert und spart Kosten.