Einwohnerwesen

Einwohnerverwaltung

Verwaltung der Einwohner in einer Personen- und Adressdatenbank, Verwaltung des Ordentlichen (örtlichen) Melderegisters (OMR).

Funktionen

  • Zuzug, Geburt, Wegzug, Tod, Umzug, Hochzeit, Scheidung
  • Familienzuzug, Familienumzug, Familienwegzug
  • Wiederzuzug bzw. Übernahme der Daten einer in einem anderen Bereich erfassten Person unter Verwendung der gleichen Personennummer
  • Namens-, Staatsbürgerschafts- und Familienstandsänderung
  • Haus-, Haushalts- und Familienübersicht
  • Suchen mit Name, Personennummer, Adresse, Geburtsdatum, Geburtstag, Vorname oder ZMR-Zahl
  • Ad-hoc-Zählung sofort abrufbar
  • Ausdruck der meisten Dokumente über MS-Word (Bestätigung der Meldung aus dem OMR, Meldezettel, Hauptwohnsitzbestätigung, Meldebestätigung, Meldeauskunft, Haushaltsbestätigung, § 294 (Geburtstagsauskunft), Strafregisteranfrage, Einzahlungsbestätigung, Meldeauskunft unbekannt, Evidenzaufnahme, Evidenzstreichung, EU-Evidenz, Kartei, Ehegemeinschaftsbestätigung, Reisepass, Personalausweis, Familienbeihilfe, Haushaltskartei, sämtliche ZMR-Drucke wie ZMR-Bestätigung der Meldung, ZMR-Hauseigentümerauskunft, ZMR-Meldeauskunft).
  • Verwaltung der Auslandsösterreicher und Justizanstaltsbewohner

Praktische Funktionalitäten

  • Anlage von Blöcken (beliebig viele Straßen), auf die in der Universalauswahl Bezug genommen werden kann
  • Schöffenauswahl und nachfolgender Ausdruck
  • Einwohnerstatistik nach verschiedensten Kriterien
  • Universalauswahl, Universalliste, Anzeige von Universalauswahlen im geografischen Informationssystem
  • Geburtstagsliste 
  • Auswertung und Statistik der Vornamen
  • Eine Vielzahl sonstiger Listen und Auswertungen
  • Unterstützung bei Adressumstellungen durch vorbereitetete Module
  • Auflistung von Personengruppen (Personen mit Auskunftssperre,  Personen mit Doppelstaatsbürgerschaft, Asylwerber und viele andere Personengruppen: die Daten erscheinen im Browser und sie können sofort ins Excel gestellt oder ausgedruckt werden. Ein Umstieg zur Einzelperson in der Einwohnerverwaltung ist ebenfalls möglich.
  • Grafische Darstellung der Bevölkerungsentwicklung

Prüfprogramme im Einwohnermeldewesen:

Hauptprüfprogramm prüft:

  • ob die Daten komplett und formal richtig sind,
  • diverse Datumsfelder auf Gültigkeit,
  • die verspeicherten Staatencodes
  • sonstige formale Prüfungen werden ergänzend vorgenommen

Prüfprogramm Haushaltsvorstand prüft:

  • ob jeder Haushalt einen Haushaltsvorstand hat und
  • dokumentiert fehlende Haushaltsvorstände und jene Haushalte, bei denen mehr als ein Haushaltsvorstand vorhanden sind.

Prüfprogramm Sprengel vergleicht:

  • den Wahlsprengel der Personen mit dem auf den Straßen verspeicherten Wahlsprengel und dokumentiert eventuell vorhandene Abweichungen.

Prüfung Wahlrecht prüft:

  • ob jeder Einwohner das richtige Wahlrecht verspeichert hat.

Erweiterungsmodule der ÖKOM-Einwohnerverwaltung:

a) Verwaltung der Schulpflichtigen

Das Programmpaket ÖKOM-Schulmatrik ist ein dem Einwohneramt untergeordneter Programmteil, der es ermöglicht, die Pflichtschüler im Laufe ihrer Pflichtschuljahre zu verwalten und auszuwerten.

Funktionsumfang:

  • Automatische Übernahme der Schulanfänger aus der Einwohnerdatei
  • Verwaltung der Schulmatrik
  • Zuordnung der Schüler in Schulen und Klassen
  • Druck der Kartei 
  • Druck Matrikliste

b) ZMR-OMR-Gesamtabgleich

Für den Datenabgleich ZMR-OMR wird mit „Anfordern“ über Nacht vom ZMR ein Datenauszug erstellt. Am nächsten Tag kann mit „Herunterladen“ dieser Datenauszug am lokalen Laufwerk abgestellt werden. Es wird ein Protokoll erstellt, sobald die Daten im ZMR unterschiedliche Werte aufweisen zu den Daten im OMR.