Bauamt

Bauamtsverwaltung

Die Bauamtsverwaltung hält Ordnung in Bauakten und Grundstücks- sowie Gebäudeverwaltung.

Die Bauamtsverwaltung zur reibungslosen Administration aller Bauverfahren. Die Grundstücksdaten sind durch die Verbindung zur GDB, zum AGWR sowie die mögliche Integration diverser GIS-Systeme selbstverständlich stets aktuell. Die Bauakte werden durch die integrierte Word-Schnittstelle erzeugt. Das ermöglicht größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung des Schriftverkehrs im Bauverfahren. Amtssignatur und duale Zustellung garantieren bürgernahe Bauverfahrensabwicklung nach modernsten Standards.

Module von ÖKOM Bauamtsverwaltung

  • Grundstücksverwaltung
  • Bauaktverwaltung
  • Terminverwaltung
  • Druckprogramme

Erweiterungen

  • Grundbuchsdatenabfrage mit Upgrade der Grundstücksdatenbank
  • Schnittstelle zu geografischem Informationssystem
  • Excel-Export Bauakte
  • Excel-Export Grundstücke
  • Word-Bescheide aus Bauakt
  • Jagdpacht aus Gst-Verwaltung
  • Betriebsstätten- u. Veranstaltungsbewilligung
  • Mahnverfahren auslaufender Termine
  • Objektverwaltung: alle Infos über eine Liegenschaft
ÖKOM-GIS-Info

Mit ÖKOM-GIS-Info kann zum Beispiel aus einer Universalauswahl (Gebühren, Einwohner, Bauamt ....) eine Liste von Grundstücksnummern oder Adressen (Straßen- und Hausnr.) in einem geografischen Informationssystem angezeigt werden.
Beispielsweise könnte man damit die Wohnsitze aller 70-jährigen Einwohner (aus dem OMR) eines Ortes ausweisen oder aus Gebühren und Abgaben alle Liegenschaften, auf denen sich ein Hund befindet oder die mit einer 120 l-Mülltonne ausgestattet sind, ermitteln.

  • Die Umschlüsselung von Adresse zur Grundstücksnummer wird automatisch mittels der ÖKOM-Grundstücksdatenbank durchgeführt. 
  • Nach Auswahl der gewünschten Kriterien wird eine Liste bzw. Excel-Tabelle erstellt. 
  • Diese Liste kann dann über die GIS-Schnittstelle im GIS-System weiter verarbeitet werden. 
  • Die erstellte Universalauswahl wird zusätzlich je Sachbearbeiter gespeichert und kann jederzeit wiederholt werden.

 Voraussetzungen für den Einsatz von ÖKOM-GIS-Info:

  • ÖKOM-Grundlizenz
  • Progress-Datenbanklizenz
  • ÖKOM-Bauamt
  • ÖKOM-EWOS
  • GIS-System am Arbeitsplatz
ÖKOM-Online-Grundstücksabfrage GDB

Mit der ÖKOM-Online-Grundstücksabfrage GDB ist es möglich, aus dem Modul „ÖKOM-Bauamt“ Online-Abfragen im Grundbuch der Bezirksgerichte (Justiz) durchzuführen und mit der ÖKOM-Grundstücksverwaltung abzugleichen. Mit einem Klick kann die Grundstücksabfrage durchgeführt werden. Es handelt sich dabei um eine Anwendung via LFRZ-Portal, bei dem keine weitere Drittsoftware notwendig ist.

  • Nach erfolgreicher Abfrage wird der Auszug aus dem Grundstücksverzeichnis heruntergeladen.
  • Danach erfolgt der Abgleich der Eigentümer- und Grundstücksdaten mit der ÖKOM-Datenbank. 
  • Der Grundbuchauszug wird zusätzlich als PDF in der ÖKOM-Dokumentensammlung archiviert.
  • Die Verrechnung der gesetzlich festgesetzten Bundesgebühren für die Abfrage erfolgt direkt über das Bundesrechenzentrum.